Gottesdienst zum Schuljahresende

 

„Schenke mir, Gott, ein hörendes Herz…“: Mit diesem Lied des letzten Kirchentags wurden die Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer des ASG am letzten Schultag vor den Sommerferien um 8.00 Uhr in der voll besetzten Aula von der Band begrüßt und auf den Gottesdienst eingestimmt. Eingeladen hatten der Schülerbibelkreis und die Gottesdienst-Band zum Thema: „Du bist schuld!“. In kleinen Anspielen und Gedanken aus Schule und Familie, Politik und Gesellschaft wurde deutlich gemacht, wie leichtfertig wir anderen Menschen die Schuld in die Schuhe schieben.
In einem kleinen Theaterstück nahm der Schülerbibelkreis die Zuhörer mit in die Zeit vor ungefähr 3.000 Jahren und ließ die Gestalt des Jakob aus dem Alten Testament lebendig werden: Jakob belog seinen Vater Isaak und betrog somit seinen älteren Bruder Esau um den Segen und das Erbe, die dem Erstgeborenen zustanden. Als er deshalb aus seiner Heimat zu seiner weit entfernt wohnenden Verwandtschaft fliehen musste, wurde er dort von seinem Onkel betrogen, indem dieser ihn nicht mit der ersehnten und geliebten Frau verheiratete, sondern mit deren Schwester.
Dass Gott Jakob begleitete, als er anderen Schuld zufügte, und dass er ihn auch begleitete, als ihm Schuld zugefügt wurde, erläuterten anschließend die Schülerinnen des SBK. Und sie ergänzten diese Gedanken um die Botschaft, die Jesus zum Thema Schuld den Menschen bringt: Jeder Mensch wird ständig an anderen schuldig und hat deshalb kein Recht, seine Mitmenschen zu verurteilen. Ein neues Leben anfangen, ein Leben, in dem man Gott und den Mitmenschen dient, das ist die Botschaft Jesu zum Thema: „Du bist schuld!
Mit der von allen gesungenen und von der Band musikalisch gestalteten und getragenen Bitte um Gottes Segen und Begleitung in den Sommerferien endete der Gottesdienst.

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung Zustimmen