Bericht | Skiausfahrt Montafon

 

Vom 29.01-31.01.2016 fand mit 40 Schülern & 3 Lehrern die SMV- Skiausfahrt nach Tschagguns statt. Dank einer tollen Unterkunft, einer sehr entspannten Stimmung zwischen Schülern und Lehrern und dem Skifahren, das natürlich auch nicht zu kurz kam, war diese Ausfahrt ein tolles Ereignis!!

Freitag,29.01:
Mitten in der Nacht um 04.30 Uhr machten wir uns von der Schule aus mit dem Reisebus auf ins Montafon, aber was tut man nicht alles, wenns ums Skifahren geht (ein großes Dankeschön an dieser Stelle an unsere Eltern, welche das möglich gemacht habe).
Am ersten Tag ging es bei recht gutem Wetter mit dem Bus zur „Golmerbahn“. Bis zum Mittagessen prüfte das Lehrerteam aus Herrn Volk, Herrn Hepperle und Frau Müller die 8-Klässler auf ihr Können. Die Älteren konnten schon früher auf der Piste frei fahren und Vollgas geben. Nach dem ersten erfolgreichen Skitag traten wir um 15.30 Uhr den gemeinsamen Rückweg mit dem Skibus in unsere Unterkunft zum Skisportzentrum Tschagguns an. Nach dem Abendessen in der Jugendherberge nutzten viele die vorhandene Sporthalle mit Basketball, Fußball oder Volleyball aus. Ein zusätzliches Highlight war das Halbfinalspiel der Deutschen im Handball gegen Norwegen. Abgesehen von ein paar „Startschwierigkeiten“ hatten alle am ersten Tag viel Spaß.

Samstag,30.01:
Der zweite Tag begann mit dem Frühstück im Skisportzentrum um 7.30 Uhr. Unsere Lehrer hatten heute einen Skitag in eines der Hauptskigebiete des Montafon zur Silvretta Nova geplant. Nachdem wir mit dem Bus an der Valisera-Bahn angekommen waren und hochgefahren sind, konnte das Skifahren losgehen. In dem größeren Skigebiet gab es viele schöne Pisten für alle Könnensstufen. Die Schnee- und Wetterbedingungen an diesem Tag waren top! Nach einer kleinen Verspätung einer Jungengruppe (welche als Wiedergutmachung diesen Bericht verfassen „durften“) fuhren wir mit dem Skibus zurück zu unserer Jugendherberge.

Sonntag,31.01:
Am letzten Tag ging es nochmal ins Skigebiet zum Golm. Vorab mussten wir noch unsere Zimmer räumen und das Gepäck für die Abreise nachmittags vorsortieren. Im Skigebiet schneite es permanent und die Sicht war dadurch nicht die Beste, aber alle hatten wegen des Neuschnees (Auflage 40cm!!!) großen Spaß. Um 14.45 Uhr trafen wir uns wieder, um ins Schulsportzentrum zu fahren.
Dort ging dann alles ganz schnell, die Sachen wurden in den Bus gepackt und anschließend mussten wir schon „Tschüss“ sagen. Aber es gab ja noch ein anderes Highlight am letzten Tag:
Das Handballeuropameisterschaftsfinale Deutschland-Spanien. Also saßen fast alle ab 17.30 Uhr vor jenen Handys, die genug Datenvolumen hatten, und konnten so das Spiel anzuschauen. Nach einer langen Fahrt mit dem unvermeidlichen Ski-Rückfahrtstau erreichten wir um 21.15 Uhr das ASG.
Drei tolle Tage im Schnee, eine prima Unterkunft, eine klasse Gruppendynamik, als Zugabe noch Handball-Europameister – mehr kann man sich wohl nicht für eine perfekte Ski-Ausfahrt wünschen. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung Zustimmen